Schlossschule
  Kontakt    Impressum

Faustlos

 

„FAUSTLOS“ geht es in der Schlosschule zu

 

 

 

Seit 2001 wird an der Schloss-Schule ein FAUSTLOS-Training durchgeführt. FAUSTLOS ist ein Curriculum, das impulsives und aggressives Verhalten von Kindern vermindern und ihre soziale Kompetenz erhöhen soll. Das Curricula basiert auf dem amerikanischen Programm SECOND STEP, das vom Committee for Children in Seattle entwickelt wurde. Die deutschen Materialien werden von Professor Manfred Cierpka von der Universität Heidelberg herausgegeben. Es dient der Prävention aggressiven Verhaltens. FAUSTLOS vermittelt altersgerecht- und entwicklungsadäquate prosoziale Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen Empathie, Impulskontrolle und Umgang mit Ärger und Wut, wodurch aggressives Verhalten verhindert wird. Die drei Bereiche bzw. Einheiten sind in Lektionen unterteilt, die aufeinander aufbauend unterrichtet werden. Das Curriculum für die Grundschule umfasst 51 Lektionen.

Durch das Empathietraining entwickeln die Kinder ein gutes Gespür für die Gefühle der anderen und lernen, ihr Gegenüber genauer zu beobachten und ihr eigenes Verhalten zu reflektieren.

Die Impulskontrolle ermöglicht den Kindern in fünf Schritten zur Lösung von Problemen zu gelangen und sich in Konfliktsituationen richtig zu verhalten. In Ich-Botschaften lernen die Kinder ihre Probleme zu benennen und ihrem Gegenüber deutlich zu machen.

In den Lektionen zu Umgang mit Ärger und Wut lernen die Kinder verschiedene Möglichkeiten kennen, um im Konfliktfall mit ihren Aggressionen  besser umzugehen.

Die Kinder erhalten kleine handliche Karten, die ihnen helfen sollen, die fünf Schritte zur Lösung von Problemen und die Möglichkeiten im Umgang mit Ärger und Wut im Konfliktfall oder in der Reflexion danach besser anzuwenden.

Das Faustlostraining ist auf drei Jahre angelegt und wird in den Klassen 1 bis 3 unterrichtet.

Ein Team vom Jugendamt, das vorab an einer entsprechenden Fortbildung teilnahm, begleitete die erste Jahrgangsstufe vom ersten bis zum dritten Schuljahr an.

Ab dem Schuljahr 2005 ist das Training fester Bestandteil des Lehrplans der Schlossschule; jedes neue erste Schuljahr nimmt daran teil. Die Klassenlehrerin oder Klassenlehrer vermittelt das FAUSTLOS –TRAINING im Rahmen des Unterrichtes.

 

Support und Hosting
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum